LEITFADEN FÜR DIE EINREICHUNG IHRES VORSCHLAGS

1. Einzelvorträge – von 45-minütiger Dauer. Auf jeden Vortrag soll eine etwa 45-minütige Diskussion folgen. (Wichtig: Der mündliche Vortrag darf tatsächlich nicht mehr als 45 Minuten in Anspruch nehmen. Zu diesem Zweck können Sie sich von der Faustregel leiten lassen, dass der Vortragstext nicht mehr als 7.500 Wörter umfassen sollte.) Ihr Vortrag darf nicht bereits veröffentlicht, zur Veröffentlichung angenommen oder auf einer internationalen Konferenz gehalten worden sein.

Hinweis: Bitte reichen Sie die  Vorträge anonymisiert ein. Erscheint Ihr Name in der schriftlichen Arbeit oder der Datei, stellt dies einen offenkundigen Bruch der Anonymität dar.

Beim Einreichen Ihres Vorschlags auf der Webseite werden Sie um folgende Angaben gebeten: 

a)            den Titel in der geplanten Vortragssprache, entweder Deutsch oder Englisch oder Französisch oder Spanisch.

b)           den Namen des Autors und eventueller Mitautoren, ihre Länder und E-Mail-Adressen.

c)            den VOLLSTÄNDIGEN und ENDGÜLTIGEN VORTRAG in der geplanten Vortragssprache. Es ist nicht möglich, einen Vortrag in einer Sprache vorzulegen und in einer anderen Sprache zu halten.

d)           ein Abstract von maximal 500 Wörtern in der Vortragssprache

e)            eine Zusammenfassung von maximal 50 Wörtern in der Vortragssprache

 

Unvollständige Einsendungen werden nicht berücksichtigt. Nach Abgabe sind keine Änderungen an den Vorträgen mehr möglich.

 

2. Podiumsdiskussionen/Panels – Erörterung eines Themas durch 2 bis 4 Podiumsteilnehmer und einen Sitzungsleiter. (Dabei sind 90 Minuten für die Darstellung und Diskussion durchs Podium und 30 Minuten für die Publikumsdiskussion vorgesehen.) Bevorzugt berücksichtigt werden solche Vorschläge, bei denen (i) Bezug auf das Kongressthema genommen wird und (ii) jeder Referent die Stellungnahmen der anderen im voraus gelesen und einen Kommentar dazu vorbereitet hat. Der Themenvorschlag muss die Namen des gewünschten Sitzungsleiters und der Podiumsteilnehmer enthalten.

Vorschläge für Podien, auf denen kurze Filmausschnitte oder Mitschnitte aus Fernsehprogrammen gezeigt werden sollen, sind ebenfalls unter dieser Rubrik einzureichen.

Hinweis: Forschungspodien werden möglicherweise auf die gleiche Zeit wie die Vorkongress-Veranstaltungen, d.h. auf den Mittwochvormittag (31. Juli) gelegt.

Bei Einreichen Ihres Vorschlags auf der Webseite werden Sie um folgende Angaben gebeten:

 

a)    den Titel in der gewünschten Veranstaltungssprache. Beachten Sie bitte, dass Podien nur in einer Sprache stattfinden können. Bei der Abgabe eines Vorschlags für ein Podium sollten Sie dafür sorgen, dass alle vorgeschlagenen Podiumsteilnehmer diese Sprache hinreichend beherrschen. 

b)   die Namen, Länder und E-Mail-Adressen der maximal vier Podiumsteilnehmer;

c)    ein Abstract von maximal 500 Wörtern mit einem Überblick über das gesamte Podium;

d)   eine Zusammenfassung von maximal 50 Wörtern mit einem Überblick über das gesamte Podium;

e)    die Sprache, in der diese Veranstaltung stattfinden soll – Deutsch oder Englisch oder Französisch oder Spanisch;

f)     den Namen des Koordinators des Podiums, der für die Organisation der Veranstaltung als Kontaktperson zum Londoner Büro der IPV fungiert.

 

Beispiel für eine Zusammenfassung: Dieses Podium befasst sich mit Thema X. Beiträge stammen von Dr. A (zu Aspekt W), Dr. B (zu Aspekt Y) und Dr. C (zu Aspekt Z).

 

Wenn Ihr Podiumsvorschlag angenommen wird, müssen Sie den vollständigen Text eines jeden Podiumsbeitrags bis zum 29. März 2013 an die IPV senden. Mit der Einreichung eines Podiumsvorschlags erklären Sie sich mit dieser Bedingung einverstanden.



3. Kleine Diskussionsgruppen (KDG)
von bis zu eineinhalb Stunden Dauer, in denen die Teilnehmer ein interessantes Thema erörtern, das auch an ein Podiums- oder Vortragsthema anknüpfen kann. Ihr Vorschlag sollte einen Vorsitzenden und nicht mehr als sechs einzuladende Gäste benennen. In Anbetracht des partizipativen Charakters dieses Veranstaltungsformats beträgt die Präsentationszeit insgesamt (Gesamtdauer aller Präsentationen) nicht mehr als 20 Minuten. Es gibt keine automatische Annahme von Vorschlägen zu KDGs, die bereits auf vorausgehenden Kongressen bestanden haben.

Bei Einreichen Ihres Vorschlags auf der Webseite werden Sie um folgende Angaben gebeten:

 

a)    den Titel der KDG in der geplanten Diskussionssprache. Beachten Sie bitte, dass jede KDG nur in einer Sprache abgehalten werden kann. Wenn Sie einen Vorschlag unterbreiten, sorgen Sie bitte dafür, dass alle vorgeschlagenen Kollegen diese Sprache hinreichend beherrschen. 

b)   die alleinige Sprache, in der diese Veranstaltung stattfinden soll – Deutsch oder Englisch oder Französisch oder Spanisch;

c)    die Namen, Länder und E-Mail-Adressen der Teilnehmer. Bis zu sechs Teilnehmer und zwei Vorsitzende können benannt werden;

d)   ein Abstract (maximal 500 Wörter) zu der vorgeschlagenen KDG mit einem Überblick über die gesamte Veranstaltung;

e)    eine Zusammenfassung (maximal 50 Wörter). Ihr Vorschlag wird ohne einen Überblick über die gesamte Veranstaltung nicht berücksichtigt;

f)     den Namen des Koordinators der KDG, der für die Organisation der Veranstaltung als Kontaktperson zum Londoner Büro der IPV fungiert.

 

 4. Poster – Ausstellung in Plakatform von Forschungs- und Konzeptarbeit.

 Bei Einreichen Ihres Vorschlags auf der Webseite werden Sie um folgende Angaben gebeten:

 

a)    den Titel in der Sprache des Posters;

b)   den Namen des Autors und eventueller Mitautoren, ihre Länder und E-Mail-Adressen;

c)    eine Zusammenfassung des Poster-Inhalts (maximal 50 Wörter).

 

Unvollständige Vorschläge werden nicht berücksichtigt. Das Poster selbst ist zum Zeitpunkt der Vorschlagsabgabe noch nicht erforderlich. Die maximale Größe des Posters beträgt 1 m x 0,75 m.

 

Weitere Hinweise

Für jede Veranstaltungsart, zu der Sie einen Themenvorschlag unterbreiten möchten, müssen Sie sich gesondert bewerben.

Simultanübersetzungen werden nach Ermessen des Programmkomitees für ausgewählte Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Bitte fordern Sie keine Simultanübersetzung für Ihren Vorschlag an.

Auch wenn es Ihnen freisteht, eine beliebige Anzahl von Vorschlägen einzureichen, wird das Programmkomitee, langjährigem Usus folgend, jeden Teilnehmer mit höchstens einer Veranstaltung ins Programm aufnehmen. Falls Sie einen Kollegen in Ihren Vorschlag aufgenommen haben, der bereits an einer anderen Kongressveranstaltung teilnimmt, kann dieser Kollege deshalb gebeten werden, von der Mitwirkung an der Veranstaltung zurückzutreten.

 Vorschläge können nur elektronisch – über die IPV-Webseite – eingereicht werden.